MENU
Dawn Airey and Jonathan Klein landscape lo res  Photo credit John Moore Getty Images (2)

Getty Images ernennt Dawn Airey zum Chief Executive Officer

September 20, 2015 • Company News

Erfahrene Führungskraft aus der Medienbranche führt Getty Images in die nächste Wachstumsphase;

Mitbegründer Jonathan Klein wechselt in seine neue Rolle als Aufsichtsratsvorsitzender

New York & München –20. September 2015: Getty Images, das weltweit führende Unternehmen für visuelle Medien, gab heute bekannt, dass der Aufsichtsrat Dawn Airey mit Wirkung zum 12. Oktober zum neuen Chief Executive Officer ernannt hat. Der Mitbegründer und bisherige CEO Jonathan Klein wird, wie bereits anlässlich des 20. Firmenjubiläums bekanntgegeben, in die Rolle des Aufsichtsratsvorsitzenden wechseln.

Airey leitete zuletzt für zwei Jahre als Senior Vice President bei Yahoo! das operative Geschäft in der EMEA-Region. Zuvor hatte sie Führungsrollen bei zahlreichen bedeutenden Medienunternehmen im Vereinten Königreich inne, darunter als Aufsichtsratsvorsitzende und CEO bei Channel 5, Managing Director of Global Content bei ITV und Managing Director, Channel and Services, bei BSkyB. Aktuell ist sie zudem Mitglied eines von der britischen Regierung berufenen Gremiums, das die „BBC Charter Review” überprüft.

Die Ernennung kommentierte Jonathan Klein, der Mitbegründer und CEO von Getty Images, mit den Worten: „Nach 20 Jahren am Steuer, bin ich sehr erfreut, dass nun Dawn zum Team stößt, um Getty Images in die nächste Phase von Wachstum, Innovation und Marktführerschaft zu lenken. Unser neuer CEO ist eine erfahrene Führungskraft mit einer großen Erfolgsgeschichte, was das kuratieren und monetarisieren von Content betrifft. Dawns tiefgehende Kenntnisse sowohl über den Consumer-Markt, als auch über das Zusammenspiel von Technologie und Inhalten, verschaffen ihr die beste Ausgangsposition, um Getty Images in neue Bereiche des Consumer-Business und darüber hinaus zu führen. Wir könnten uns nicht mehr auf die Zukunft freuen!“

Unter Aireys Führung wird Getty Images seine Entwicklung sowohl im klassischen Geschäft, als auch in neuen Wachstumsbereichen beschleunigen. Zu ihrer neuen Rolle sagte Dawn Airey: „Ich habe Getty Images schon lange bewundert und freue mich, nun die Möglichkeit zu haben, dieses legendäre Unternehmen zu leiten. Insbesondere jetzt, da es neue Wege beschreitet und die gesamte Branche, die sie schon seit 20 Jahren nachhaltig prägt, noch weiter vorantreibt. Ein Publikum durch visuelles Storytelling in den Bann zu ziehen, das ist meine Leidenschaft und im Kern ist es auch das, worum es bei Getty Images geht: Die Menschen weltweit inspirieren und in die Lage versetzten, ihre Geschichten mit den außergewöhnlichen Inhalten zu erzählen, die unser Team tagtäglich zusammenbringt. In der Verbindung von Content und neuen Modellen zur Monetarisierung liegen enorme Potenziale und ich kann es nicht erwarten endlich anzufangen. Ich freue mich als Mitglied eines derart begabten Teams und gemeinsam mit Jonathan das Geschäft voranzubringen.“

In den ersten 20 Jahren seines Bestehens führte Getty Images die Branche in das digitale Zeitalter und war für jede bedeutende Innovation im Geschäft mit visuellen Inhalten verantwortlich: Vom Schritt der Branche ins Internet bis zum Wachstum lizenzfreier (royalty-free) Fotografie; von der Einführung von Crowd-Sourcing durch iStock by Getty Images bis zur uneingeschränkten Marktführerschaft bei News-, Sport- und Entertainment-Content war das Unternehmen immer an vorderster Front. Im März 2014 revolutionierte Getty Images die Branche mit dem Launch der Embed-Funktion, die Nutzern ein kostenfreies und legales Teilen von über 60 Millionen Bildern für die nicht-kommerzielle Nutzung ermöglicht. Über 3 Milliarden Impressions wurden bislang erzeugt. Airey wird diese reichhaltige Innovationsgeschichte und ebenso neue Wachstumsbereiche ausbauen.

Der Mitbegründer und Aufsichtsratsvorsitzende Mark Getty, der künftig die Rolle des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden übernehmen wird, sagte: „Der Aufsichtsrat und ich sind erfreut, dass jemand mit Dawn Aireys Fähigkeiten die Führung von Getty Images übernimmt. Mit ihrer beachtlichen Erfahrung in puncto Medien und Verbraucher, gepaart mit ihrem weitreichenden Verständnis zur Kuration von Inhalten ist Dawn bestens gerüstet, um Getty Images weiter voranzubringen. Ich bin ebenso erfreut, dass Jonathan unser Aufsichtsratsvorsitzender wird und Getty Images weiterhin von seinem Wissen und seiner Leidenschaft profitieren wird, mit denen er unser Unternehmen durch 20 bemerkenswerte Jahre voller Fortschritt, Erneuerung und Wachstum geführt hat.“

Dawn Airey wird ihren Wohnsitz gemeinsam mit ihrem Partner und ihren zwei Kindern von London nach New York verlegen.

ENDS

WEITERE HINWEISE FÜR REDAKTEURE

 

Über Dawn Airey
Dawn Airey ist der neu ernannte Chief Executive Officer von Getty Images, der weltweit führenden Agentur für visuelle Kommunikation.

Als CEO verantwortet Airey global das operative Geschäft von Getty Images. An der Seite von Getty Images-Mitbegründer und Aufsichtsratsvorsitzendem Jonathan Klein sowie dem Aufsichtsrat, steuert sie das Unternehmen in die nächste Phase von Wachstum, Innovation und Marktführerschaft.

Airey ist ein Veteran der Medienbranche: Während ihrer 30 Jahre im TV-Geschäft war sie bereits bei der Mehrzahl der kommerziellen Sender des vereinigten Königreichs in führender Position tätig. Vor ihrem Eintritt bei Getty Images war sie zuletzt für zwei Jahre Senior Vice President of Europe, Middle East and Africa (EMEA) Operation bei Yahoo! Inc. und leitetet das Geschäft in der Region.

Vor Ihrer Zeit bei Yahoo! hatte Airey Führungsrollen bei zahlreichen bedeutenden Medienunternehmen im Vereinigten Königreich inne, darunter als President bei der RTL Group, dem Mutterunternehmen von Channel 5, sowie als Aufsichtsratsvorsitzende und Chief Excutive bei Channel 5, wo sie das gesamte operative Geschäft betreute. Zudem verantwortete sie als Managing Director of Global Content das britische und internationale Produktions- und Content-Geschäft von ITV. Davor war sie sie als Managing Director, Channel and Services, bei Großbritanniens größtem Pay-TV-Sender BSkyB tätig.

1998 wurde Dawn Airey als Mitglied der Royal Television Society (RTS) aufgenommen. Sie ist Vizepräsidentin der RTS, Senior Non-Executive Director bei Thomas Cook PLC und Vorsitzende des National Youth Theatre of Great Britain. Sie ist zudem Mitglied eines von der britischen Regierung benannten Expertengremiums, das die „BBC Charter Review” unterstützt. Dawn Airey wurde im britischen Preston in Lancashire geboren und studierte an der Universität in Cambridge. Derzeit wohnhaft in London, wird sie im Oktober 2015 gemeinsam mit ihrem Partner und ihren beiden Kindern nach New York ziehen, um ihre neue Rolle bei Getty Images einzunehmen.

 

Über Jonathan Klein
Jonathan D. Klein war seit er Getty Images, Inc. im März 1995 mitbegründete der CEO des weltweit führenden Produzenten und Anbieters von visuellen Kommunikationsmitteln. Am 12. Oktober wird er in die Rolle des Mitbegründers und Aufsichtsratsvorsitzenden aufrücken. Er ist eine Führungspersönlichkeit auf den Gebieten globale Gesundheit, Bildung und internationale Pressefreiheit und wurde mit einer Vielzahl von Medien-, Unternehmens- und philanthrophischen Ehrungen ausgezeichnet.

Unter Kleins strategischer Weitsicht ist das Unternehmen von seinen Ursprüngen als analoge Bildersammlung aus Dias, Fotolaboren und Printkatalogen im Jahr 1995 zu einem preisgekrönten, weltweit operierenden Multimilliarden-Dollar-E-Commerce-Unternehmen herangewachsen. Heute wird Getty Images als das Unternehmen mit den breitesten, vielschichtigsten und hochwertigsten Inhalten wahrgenommen. Es arbeitet mit Kunden in fast 200 Ländern zusammen und hat weitere Wachstumspläne.

Kleins Führungsprinzipien haben bei Getty Images eine Unternehmenskultur etabliert, die Wandel und Erneuerung begrüßt. Er hat die bedeutendsten Business- und Technologieinnovationen für Fotografie und Video vorangetrieben. Hierzu zählen Digitalisierung, E-Commerce, neue Geschäftsmodelle, Crowd-Sourcing, Technologien für Keywords und Bildsuche sowie Kompetenzen zu visuellen Trends und wegweisende Partnerschaften.

In den ersten Jahren des Unternehmens verfolgte Klein eine erfolgreiche, breit angelegte Konsolidierungs-Strategie, indem er weltweit Kollektionen und Unternehmen akquirierte und integrierte. Dazu zählten PhotoDisc und iStock, ihrerseits jeweils die Vorreiter für lizenzfreies Bildmaterial und nutzergeneriertes Bildmaterial. Unter seiner Leitung baute Getty Images ein ausgedehntes und weiterhin wachsendes Netzwerk exklusiver Partnerschaften mit den weltweit renommiertesten Medien-, Verlags- und Entertainmentunternehmen sowie dutzenden Sportverbänden auf.

Nach 12 Jahren als börsennotiertes Unternehmen in NASDAQ und NYSE gelang Klein in Partnerschaft mit Hellman & Friedmann im Juli 2008 erfolgreich das Delisting als Teil einer Transaktion in Höhe von 2,4 Milliarden US-Dollar. Im Oktober 2012 erwarb das Management-Team unter seiner Führung Getty Images gemeinsam mit der Familie Getty und The Carlyle Group für 3,3 Milliarden US-Dollar.

Jonathan Klein wurde mit dem Preis der Global Business Coalition on HIV/AIDS, Tuberculosis and Malaria’s Business Excellence for Innovation ausgezeichnet. Unter seiner Verantwortung erhielt Getty Images den ersten International Center of Photography (ICP) Trustees Award für den Einsatz des Unternehmens für Fotografie durch Technologie und Philanthropie. Das ICP sprach Getty Images 2015 erneut seine Anerkennung für die Schaffung der Getty Images Lean In Collection und deren Auswirkungen auf die Darstellung von Frauen in Medien und Werbung aus.

Die Fast Company würdigte Klein in ihren „Fast 50“ als Business Leader, der „die Art und Weise, wie wir arbeiten und leben, in den nächsten zehn Jahre grundlegend verändern wird“ und in American Photo belegte er Platz 1 der „100 Most Important People in Photography“. Zudem erhielt er 2012 den Preis der Suffolk University Sawyer Business School für Global Leadership in Innovation and Collaboration. Klein hält regelmäßig Vorträge über Führung, Kultur und Innovation darunter auch an zahlreichen Hochschulen und Universitäten wie Harvard, Yale und der University of Pennsylvania.

Klein ist Vorstandsmitglied beim Committee to Protect Journalists sowie bei Grassroot Soccer und zudem Chairman von Friends of the Global Fight Against AIDS, Tuberculosis and Malaria. Er ist Präsident des Kuratoriums der Groton School und sitzt überdies im Vorstand von Getty Images, Etsy, Squarespace.

Klein ist in Johannesburg, Südafrika, geboren und verbrachte einen großen Teil seines Lebens in England. Er hat einen Master in Rechtswissenschaften der Universität Cambridge und zog 1999 in die Vereinigten Staaten. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen drei Söhnen in New York.

Related Posts

Comments are closed.

« »